Zu sehen war nicht nur der Gruß der Gotteskrieger

Fotos und Text: Heinz Stephan Tesarek

ZZON präsentierte Ende Oktober eine Fotografie, auf der ein Mann zu sehen ist, der während einer Demonstration für Flüchtlingsrechte im Juli 2015 seine Hand zum „Tauhid“-Gruß hebt.* Titel der Aufnahme: „Der Gruß der Gotteskrieger“ – denn der Fingerzeig gilt als Zeichen radikaler Islamisten.

Aber was war bei dieser Kundgebung sonst zu sehen? ZZON zeigt Bilder eines Tages, an dem sich viele der Problemstellungen kommender Jahre beobachten ließen. Von den Hoffnungen der täglich ansteigenden Zahl von Flüchtlingen bis zur zunehmenden gesellschaftlichen Spaltung innerhalb eines europäischen Ziel- bzw. Transitlandes – Österreich.

* Der Beitrag „Der Gruß der Gotteskrieger“ wurde nach seiner Veröffentlichung um eine Anmerkung unter dem Titel „Kein Beweis, sondern ein beachtenswerter Hinweis“ erweitert. Einige Bilder der Galerie „Der Einsatz des „Tauhid“-Grußes“ wurden zudem von Besuchern als zu explizit gewertet. Diese Kritik haben wir aufgegriffen und mehrere Bilder ersetzt.


Empfehlen möchten wir Ihnen die  „Zwischenzeit“-E-Book-Edition 2018 (4,80 Euro) sowie die gedruckte Erstausgabe 2013, deren Verkauf den Aufbau von ZWISCHENZEIT ONLINE mitfinanziert. Erhältlich ist das Buch im ZZON-Shop. Weitere Möglichkeiten uns zu unterstützen finden Sie hier.

ZWISCHENZEIT ONLINE – Wir berichten alle Bilder

Share, comment & follow